Trauriges Vorrunden-Aus für Tobias Englmaier bei Olympiade in London

Unser Athlet konnte am ersten Tag der Olympischen Spiele und dem ersten Judowettkampftag in der Gewichtsklasse -60kg leider nicht entscheidend punkten.

Das Los bescherte ihm im Auftaktkampf Hovhannes Davytan aus Armenien. Tobi konnte zwar einen starken, konsequenten Kampf bieten, den in starker Linksauslage kämpfenden Athleten jedoch nicht richtig greifen. So konnte der Kontrahent zwei Shidos erzwingen. Eine wahrhafte gelungener Ura-nage von Tobias brachte mit Yuko-Wertung den Ausgleich. Unerklärlicherweise wurde diese kleine Wertung zurückgenommen und Tobias musste auf Aufholjagd unter Zeitdruck gehen; so konnte der Armenier durch Würger innerhalb der letzten Minute den Kampf für sich entscheiden.

Schade, denn erst eine Niederlage im Poolfinale bedeutet den Einzug in die Trostrunde. So will es das System.

Das könnte Dich auch interessieren...