Gold, Silber und Bronze beim DJB-Sichtungsturnier in Holzwickede

Am 31. Oktober 2015 fand in Holzwickede das diesjährige DJB Sichtungsturnier für die FU17 statt. Mit dabei waren heuer 6 Mädchen die die weite Anreise nicht scheuten um sich mit den Besten Judoka in dieser Klasse zu messen.

-44kg (8 Teilnehmerinnen)
Nach dem dritten Platz vom Sichtungsturnier in Bamberg ging Maja Lenhard hochmotiviert an den Start. Sie marschierte durch die Vorrunden und stand somit im Finale. Eine schön ausgeführte Würgetechnik brachte ihr schließlich den Sieg. Glückwunsch zu Gold!!

-52kg (34 Teilnehmerinnen)
Sara Friess verpasste nur knapp eine Platzierung aber hat drei Kämpfe für sich entscheiden können bevor sie aus dem Turnier ausschied. Bei Helen Kreuzer ging es als jüngster Jahrgang darum, Erfahrung zu sammeln. Nachdem sie den ersten Kampf gegen die „Falsche“ verloren hat, war der Tag für sie viel zu früh zu Ende. Kim Altkorn bestätigte erneut ihre großartige Form in dem sie nach vier Siegen mit variablen Techniken, unter anderem ein Ipponsieg gegen eine Europameisterschaftsstarterin, im Finale stand. Nach Bamberg war es das zweite Finale in Folge für Kim, was schon allein eine hervorragende Leistung ist. Obwohl der letzte Kampf am Ende verloren ging, konnte sie strahlend die Silbermedaille entgegen nehmen. Gratulation!

-57kg (36 Teilnehmerinnen)
Yasmin Bock ging wie Helen als jüngster Jahrgang an den Start und konnte 3 Kämpfe für sich entscheiden bevor sie das Halbfinale verlor. Den Kampf um Bronze gewann sie aber wieder eindeutig. Mit diesem Ergebnis gewann Yasmin heuer bei allen fünf Sichtungsturnieren des DJB eine Medaille.

-63kg (32 Teilnehmerinnen)
Wie Sara konnte Madeleine Murphy an diesem Tag ebenfalls drei Kämpfe gewinnen bevor sie aus dem Turnier ausschied.

Das könnte Dich auch interessieren …