Silber und Bronze bei der Deutschen Einzelmeisterschaft MU21

Mit einer kleinen Gruppierung ging es los nach Frankfurt/ Oder, um sich am 5. und 6.3. mit den besten Judoka aus Deutschland zu messen.

Dort hieß es, sich nach konzentrierter Vorbereitung ebenso konzentriert auf der Matte zu präsentieren.
Dies gelang besonders herausragend Hugo Murphy in der Gewichtsklasse bis 81kg; bereits bei der Süddeutschen war er als Sieger hervorgegangen und hatte sich beim kürzlich stattgefundenen Ranglistenturnier der MU 21 ebenfalls als Erstplatzierter eingetragen.
Hugo konnte seine Vorrundenkämpfen für sich entscheiden; der Sieg gegen den favorisierten Tim Gramkow im Halbfinale ist mehr als einen Applaus wert. Im Finale hatte er dann zwar das Nachsehen, freute sich jedoch vollkommen zu recht über Silber in einer grandios besetzten Gewichtsklasse.

Mario Güther sorgte für einen weiteren Triumph. Bei den „schweren Jungs“ hatte er bei der Süddeutschen nur einen bayerischen Mitkontrahenten, an diesem Wochenende war die Liste jedoch wesentlich gefüllter. Als Erstlingsjahrgang kämpfte er unbeeindruckt nach vorne und ließ sich auch durch die Niederlage im Halbfinale nicht beirren und holte am Ende Bronze.
Alle weiteren Athleten konnten leider nicht in die Medaillenränge vordringen.

Wie es letztendlich weitergeht, wird sich jedoch bei den nun anstehenden internationalen Aufgaben weisen. Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch an die Platzierten und dem Coach!

Das könnte Dich auch interessieren …