Bundesliga: Großhadern verliert knapp gegen Esslingen

Im Auftakt der Bundesligasaison 2018 trat die Mannschaft des TSV Großhadern am 07.04.2018 in einem Auswärtskampf gegen den KSV Esslingen an. Dabei musste Großhadern eine knappe Niederlage einstecken, wie es gegen Esslingen in den vergangen Jahren schon häufig der Fall war. 2013, 2014, 2016 und 2017 verlor Großhadern größtenteils ebenfalls sehr knapp. Nur 2015 konnte unser Team die Mannschaft aus Baden-Württemberg schlagen.

Die junge Mannschaft aus München setzt verstärkt auf den eigenen Nachwuchs, anstatt übermäßig Hilfe von anderen Vereinen und aus dem Ausland zu rekrutieren. Zusätzlich erschwerend ist, dass die Nord- und Südgruppe dieses Jahr um jeweils drei Mannschaften erweitert wurde. Das führt natürlich zu einer größeren Anzahl von Begegnungen im Terminkalender des ohnehin schon sehr ausgelasteten Kaders aus Großhadern. Doch besonders im Judo sind Regenerationsphasen sehr wichtig. Es gilt also, den optimalen Kompromiss zu finden.

Unter der Betreuung des Teamchefs Tobias Englmaier stand Punk 18:00 Uhr eine motivierte Mannschaft aus München dem Gegner im Dojo des KSV Esslingen gegenüber. Die Kämpfe begannen.

Den ersten Punkt musste Edward Freidenberg gegen den Ägypter Ramadan Darwish in der Gewichtsklasse +100 kg abgeben. Auch Timo Cavelius konnte gegen Niklas Ebert -81 kg mit Waza-ari und Ippon ausgleichen. Maximilian Heyder unterlag Fabian Häßner (-60 kg) ebenso wie Hugo Murphy gegen Maximilian Schubert (-100 kg) knapp über die volle Kampfzeit mit einer Waza-ari-Niederlage. Auch der Schwede Marcus Nyman konnte gegen den Niederländer Noel van’t End bis 90 kg keinen Punkt holen. Die Ippon-Siege von Julian Kolein (-73 kg) und Janno Brodnig (-66 kg) sorgten für einen Zwischenstand von 4:3 für Esslingen.

Im zweiten Durchgang holte Hugo Murphy +100 kg einen Sieg für die Mannschaft. Danach unterlagen die Haderner Kämpfer Niklas Blöchl (-81 kg), Maximilian Heyder (-60 kg) und Elias Frank (-100 kg). Es folgten Siege von Marcus Nyman und Julian Kolein, was die Sache besonders spanned machte, da der letzte Kampf die Entscheidung bringen würde.Christoph Köberlin war jedoch gegen den Georgier Giorgi Mesablishvili chancenlos und somit endete das Match denkbar knapp mit 8:6 (Unterbewertung 74:57) für Esslingen.

Umso wichtiger ist nun ein Sieg gegen den JC Leipzig. Diese Begegnung findet am 14.04.2018 um 16:00 Uhr als Heimkampf im Dojo des TSV Großhadern, Heiglhofstr. 25, 81377 München statt.

Auch lesenswert ist der Artikel in der Süddeutschen: Schlechte Gewohnheit – Großhadern verliert zum Auftakt der Bundesligasaison wieder einmal knapp in Esslingen.

Das könnte Dich auch interessieren...