Großhaderner Nachwuchs beim internationalen Turnier in Straßwalchen

Aus Großhadern nahmen am letzten Wochenende 15 Kinder beim traditionsreichen Pfingstturnier im österreichischen Strasswalchen teil. Für viele ging es in erster Linie darum, Erfahrungen in einem internationalen Wettkampf zu sammeln. Für manche aber war es das Ziel, ihr Können auf internationalem Niveau zu zeigen. Unser eifriger Nachwuchs konnte insgesamt 2 Goldmedaillen, 3 Silbermedaillen, 4 Bronzemedaillen, 1 vierten Platz und 4 siebte Plätze erstreiten. Allen einen herzlichen Glückwunsch zu diesem Gesamterfolg!

In der U10 kam aus Großhadern diesmal nur eine Starterin. Sakinah Holstein gab ihr Bestes, musste aber schon nach zwei verlorenen Kämpfen die Segel streichen.

In der U12 starteten gleich drei Mädchen. Die leichteste davon, Maya Toszegi, kämpfte bis 28kg und konnte in ihrer Gruppe, bestehend aus sieben Kämpferinnen, verdient die Bronzemedaille gewinnen. Ranandi Holstein und Pilar Schneefuß traten beide in der Gewichtskategorie bis 32kg an. Pilar zeigte zwar gute Leistungen, konnte aber trotzdem keinen Sieg verbuchen. Ranandi hingegen hatte einen super Tag erwischt, und nach vier Siegen gewann sie Gold. Glückwunsch dazu!

Aus der U14 traten aus Großadern fünf Jungs und vier Mädchen an. Nico Schneefuß konnte leider keinen Kampf für sich entscheiden und schied vorzeitig aus. Petro Lohvinov sammelte viele gute Erfahrungen, schied aber genau wie Nico vorzeitig aus. Die anderen drei Starter hatten allesamt bereits einiges an Erfahrung und wollten zumindest eine Platzierung erreichen. Nabil Jiti, unser leichtester Athlet in dieser Altersklasse, kämpfte in einem 3er Pool bis 30kg und musste sich nur dem Bayernkaderathlet Nik Gusselnikov von Jahn Nürnberg 2012 geschlagen geben. Damit gewann er Silber! Alexander Schulze und Adam Toszegi traten beide bis 42kg an. In dem 19-köpfigen, stark besetzen Feld konnte Alex nach drei Siegen und zwei Niederlagen einen tollen 7. Platz erreichen. Adam kämpfte bis ins Finale, müsste sich aber dem späteren Sieger aus Niederösterreich geschlagen geben und gewann somit, wie zuvor Nabil, ebenfalls eine Silbermedaille.

Für unsere vier U14 Mädchen lief es insgesamt sehr gut. Margart Lemanski kämpfte zum ersten mal seit langem und gewann in Österreich trotz verlorener Begegnungen sehr wichtige Erfahrungen. Esther Schiller konnte nach ihrer Bronzemedaille beim Ega Pokal in Erfurt auch in Strasswalchen erneut Bronze bis 36kg gewinnen. Clara Weidenhagen kämpfte zum ersten mal in Österreich und gewann bis 52kg ebenfalls Bronze. Moana Holstein gewann in der Plus-Kategorie Silber. Im Finalkampf hat man ihr aber doch die fehlenden Kilos für diese Klasse angemerkt.

In der U17 starteten zwei unserer erfahrenen Kaderathletinnen bis 57kg. Hanna Forstner gewann wie im Vorjahr die Bronzemedaille. Samira Bock konnte zum vierten mal in Folge den Siegerpokal in Strasswalchen gewinnen und besiegte dafür unter anderem die amtierende Tschechische Meisterin. Glückwunsch dazu!

Zu erwähnen ist auch die gewonnene Goldmedaille in der U17 bis 60kg von unserem Vereinsmitglied, Luis Schmidt, der hier aber für das Team Oberbayern startete.

Unser Dank geht an Jackie Samoila und Yasuko Haramaki für ihren Einsatz am Mattenrand!
Die Ergebnisse im Einzelnen:

FU10:
9. Platz: Sakinah Holstein (-34 kg)

FU12:
1. Platz: Ranandi Holstein (-32 kg)
3. Platz: Maya Toszegi (-28 kg)
7. Platz: Pilar Schneefuß (-32 kg)

FU14:
2. Platz: Moana Holstein (+57 kg)
3. Platz: Esther Schiller (-36 kg)
3. Platz: Clara Weidenhagen (-52 kg)
4. Platz: Margaret Lemanski (-48 kg)

MU14:
2. Platz: Nabil Jiti (-30 kg)
2. Platz: Adam Toszegi (-42 kg)
7. Platz: Nicolas Schneefuß (-34 kg)
7. Platz: Alexander Schulze (-42 kg)
7. Platz: Petro Lohvinov (-46 kg)

FU17:
1. Platz: Samira Bock (-57 kg)
3. Platz: Hanna Forstner (-57 kg)

Das könnte Dich auch interessieren...