Reduziertes MU15-Team auf der Bayerischen Meisterschaft

Ingolstadt, 06.10.2018. Durch einige Ausfälle geschwächt reiste das auf 11 Judoka reduzierte MU15-Team des TSV Großhadern nach Ingolstadt. Dort wollten sie antreten, um sich die Platzierungen für die Teilnahme an der Süddeutschen Einzelmeisterschaft (dem ranghöchsten nationalen Turnier dieser Altersklasse) zu verdienen. Leider waren drei Medaillenfavoriten (Marwin Weber, Alexander Schulze und Sebastian Kaun) verletzungs- bzw. krankheitsbedingt nicht einsatzfähig.

Das Ergebnis insgesamt war gut, auch wenn noch mehr Spielraum nach oben vorhanden wäre. Die Bilanz der Qualifizierungen ist jedenfalls besser als im Vorjahr, als nur 7 Judoka unseres Vereins den Sprung in die Süddeutsche geschafft hatten. Dieses Jahr werden wir insgesamt 11 Teilnehmer haben.

Qualifiziert für die Südeutsche EM, die am 03.11.2018 in Pforzheim stattfinden wird, haben sich gestern in Ingolstadt:

  • 1. Platz: Lukas Ohneiser (-66 kg)
  • 2. Platz: Adam Toszegi (-43 kg)
  • 3. Platz: Matthäus Naefe (-37 kg)
  • 3. Platz: Philipp Stark (-50 kg)
  • 3. Platz: Clemens Erhardt (-60 kg)
  • 5. Platz: Nabil Jiti (-34 kg)
  • 5. Platz: Franz Geigl (-40 kg)
  • 5. Platz: Mikael Minasyan (-43 kg)
  • 5. Platz: Petro Lohvinov (-43 kg)

Die Überraschung des Tages lieferte Franz Geigl. Nach 10 Monaten Verletzungspause stand er zum ersten Mal wieder für einen Wettkampf auf der Matte und konnte sogar die Qualifikation erreichen. Die Einschätzung der Trainer war richtig gewesen und wir freuen uns sehr mit Franz über diesen Erfolg!

Alle anderen haben ebenfalls ihr Bestes gegeben und können stolz darauf sein, so weit gekommen zu sein!

Vielen Dank an Babak Banaiy für die tolle Trainerleistung!

Das könnte Dich auch interessieren …