Bundesliga: Großhaderns Männer holen Punkte beim Bayernderby

Endlich: die Bundesliga zeigt, was möglich ist. Im Dojo in Großhadern am 25.6. präsentieren die Athleten am 4. Kampftag sehenswerte Techniken! Trotz EM-Fieber im Fußball und Gewitterwarnung lockte es viele Fans in das Dojo nach Großhadern. Und sie wurden belohnt: mit einer kompakten Mannschaftsleistung konnte das Team rund um Gerhard Dempf Boden gut machen. Neuling Erlangen wollte ebenso das Habenkonto befüllen, mit einem 8:6 trennten sich die zwei bayerischen Mannschaften jedoch.
„Ganz oben und ganz unten mussten wir definitiv abgeben,“ so Gerhard Dempf, der mit der Leistung seiner Mannschaft insgesamt zufrieden ist, „und auch bis 100 war es eine schwere Nummer.“

Aber: die eigenen Männer haben gepunktet; zweimal sogar Timo Cavelius, der eine Gewichtsklasse über seiner Kategorie am Start war (nämlich nun bis 90kg!!) zwei Punkte für Lukas Vennekold im 66kg Limit und ebenso für Niklas Blöchl in der Gewichtskategorie bis 81kg.
Souverän kämpfte auch Julian Kolein, der für sichere Punkte bis 73kg sorgte. Das machte nicht nur den Kämpfern Spaß, sondern auch dem Publikum.

So rangiert Großhadern mit 3 Punkten auf dem 5. Rang, Zählergleich mit dem JC Ettlingen, der im direkten Vergleich etwas mehr auf dem Unterbewertungskonto zu verzeichnen hat und deshalb momentan den 4. Platz bestreitet. Dieser ist auch der letzte Gegner am 5. Kampftag.

„Das wird nochmal ein richtiges Kräftemessen!“ so Teamchef Gerhard Dempf. Mit guter Konzentration sind wir dort auch eher der Favorit. Zunächst einmal jedoch einen herzlichen Glückwunsch an die Athleten und den Coach!

Das könnte Dich auch interessieren...