Schönes Judo beim MU16 Sichtungsturnier in Duisburg

Am Freitag reiste Babak mit Henning Bräuninger und Lucas Schouten nach Duisburg zum DJB-Sichtungsturnier der MU16.
Da die schwereren Gewichtsklassen am Samstag erst um 12:00 Waage hatten, konnten alle noch im Hotel frühstücken und sich dann in der Walter-Schädlich-Halle einige schöne Kämpfe der unteren Gewichtsklassen anschauen. Gegen 14:00 ging es dann in der mit 50 Teilnehmern am stärksten besetzten -55kg Gewichtsklasse auf zwei Matten gleichzeitig los.

Henning Bräuninger hatte direkt den ersten Kampf und gewann diesen mit Ippon souverän. Lucas Schouten konnte auf der anderen Matte wenig später nachziehen. Leider konnte Henning seinem nächsten schweren Gegner nicht genug entgegensetzen und verlor diesen Kampf. Der nächste Kämpfer gegen Lucas kam aus NRW und nach langen vier Minuten konnte er die Begegnung für sich entscheiden. Es folgte ein weiterer klarer Ipponsieg gegen einen Gegner aus Baden-Württemberg. Doch beim nächsten Kampf, der den Einzug ins Halbfinale bedeutet hätte, war der Gegner, der spätere Dritte des Turniers Bernhard Berg aus Sachsen, einfach zu stark. So ging es in die Trostrunde, in der der Sieg jedoch ebenso an den Gegner von Lucas ging.

Insgesamt war es ein schweres Turnier, in dem sich unsere Jungs sehen lassen konnten und Babak war mit seinen beiden Wettkämpfern zufrieden.

Das könnte Dich auch interessieren …