Drei Silber- und eine Bronzemedaille in Holzwickede

Beim diesjährigen DJB-Sichtungsturnier der FU17 im nordrheinwestfälischen Holzwickede am 11.11.2017 nahmen diesmal sechs Athletinnen aus Großhadern teil. Unter den Augen der Bundestrainerin Lena Göldi wollten sie alle zeigen, was in ihnen steckt.
In der Klasse bis 44kg trat mit Jule Ziegler unsere leichteste Athletin an. Sie zeigte erneut ihre hohe technische Vielseitigkeit, musste aber nach zwei Siegen im Halbfinale gegen Laila Göbel aus Niedersachsen eine Niederlage einstecken. Im Kampf um Platz drei zeigte sie aber erneut ihre hohe Klasse und sicherte sich durch einen Sieg den verdienten Platz auf dem Treppchen.

In der Gewichtsklasse bis 48kg kämpfte sich Bettina Bauer mit fast schon gewohnter Souveränität durch das Teilnehmerfeld und ins Finale. Dort fand sie jedoch gegen die stark auftrumpfende Chiara Serra vom KSV Esslingen kein Mittel und musste sich am Ende geschlagen geben. Damit erzielte sie jedoch einen tollen zweiten Platz und holte sich die Silbermedaille.

Ebenfalls bis 48kg ging Margarita Karvounidou nach einer langen Verletzungspause an den Start. Nach einer verlorenen Auftaktbegegnung im Hauptfeld kämpfte sie sich in der Trostrunde bis ins „kleine Finale“. Ihr Kampfgeist und ihre schönen Techniken wurden am Ende leider nicht mit Edelmetall belohnt, aber mit einem respektablen fünften Platz zeigte sie, dass mit ihr stets zu rechnen ist.

Bis 57kg griff Elisabeth Pflugbeil ins Geschehen ein. Sie kämpfte stark und war bis zum Finale nicht zu stoppen. Besonders ihr Halbfinale gegen Jasmin Kayser aus Berlin war ein eindrucksvoller Auftritt. Danach jedoch zog sie gegen Malin Fischer aus Bonn den Kürzeren und musste mit der Silbermedaille vorlieb nehmen.

Yasmin Bock kämpfte in diesem Turnier in der Klasse bis 63kg. Sie vermochte mit vielen variablen Techniken in einem stark besetzten Feld bis ins Finale vorzustoßen wo sie auf Dewi DeVries aus Baden-Württemberg traf. Dort verlor sie dann trotz einer starken Leistung unglücklich und holte damit die dritte Silbermedaille unserer Mädels.

In der nächsthöchsten Klasse bis 70kg versuchte Bertille Murphy um einen Platz auf dem Treppchen mitzukämpfen. Sie zeigte durchweg tolle Leistungen, wurde aber nach einer zweifelhaften Wertung gegen sie im Viertelfinale in die Trostrunde geschickt. Dort konnte sie zwar noch zwei Kämpfe gewinnen, verlor dann aber wie zuvor Margaritha im Kampf um Bronze. Ihre starke Leistung spiegelte sich am Ende in einem guten fünften Platz wider.

Damit fehlte am Ende nur eine Goldmedaille für einen kompletten Satz, jedoch zeigten sich alle unsere Athletinnen in toller Form und mit vier Medaillen und zwei Platzierungen hinterließen alle eine gute Visitenkarte auf diesem Sichtungsturnier.
Unser Dank gilt allen Eltern für die Fahrdienste ins nicht gerade um die Ecke gelegene Holzwickede, sowie Milan Disovic und Alexander Bauhofer vom BJV fürs Coachen unserer Judoka.

Bettina Bauer, Jule Ziegler

Elisabeth Pflugbeil, Yasmin Bock

Das könnte Dich auch interessieren...