U13-Nachwuchs auf dem Peitinger Spitzbubenturnier

Traditionell findet jedes Jahr in Peting das Spitzbubenturnier für die Jungs der Altersklassen U13 und U16 statt. Dabei handelt es sich um ein BJV-Sichtungsturnier, deshalb war der Landestrainer Daniel Wächter anwesend um den Nachwuchs zu sichten.

Den Beginn machte die U13. Dort konnte sich Nabil Jiti mit Siegen über Philipp Ebert (MTV München), Timur Mametyev (SV Augsburg) und Levani Vashadze (SC Armin) die Goldmedaille -29 kg sichern. In der gleichen Gewichtsklasse war Johannes Naefe im ersten Kampf siegreich, musste dann aber in die Trostrunde und wurde Fünfter. Dominik Schmeer konnte sich leider nicht durchsetzen, sammelte aber wichtige Wettkampferfahrung.

In der Gewichtsklasse -31 kg siegte Ismail Naciri gegen Bublak Samy (SF Harteck München) und Max Starnberg (JV Ammerland), scheiterte jedoch im Finale an Jaroslaw Fing (SV Augsburg) erhielt somit die Silbermedaille. Paul Ecke kam -34 kg nach dem ersten Kampf in die Trostrunde, konnte dort noch Kilian Löffler vom TV Altdorf bezwingen, bevor für ihn das Turnier mit dem 7. Platz zuende war.

Bis 40 kg traten Marvin Weber und Matthäus Naefe an. Matthäus legte einen guten Start hin und warf nacheinander Linus Wartner (SF Harteck) und Levi Schelter (TSV Altenfurt) aus dem Rennen. Im Halbfinale scheiterte er leider an Ilya Osnatsch vom SV Augsburg. Im kleinen Finale unterlag er dann Jonathan Igney (TV Erlangen) und musste sich mit Platz 5 zufrieden geben. Besser lief es für Marvin Weber, der nach Siegen über Maximilian Merk (SV Augsburg), Lukas Bauer (ASV Rott) und Hannes Arnold (SV Wackersberg) im Finale stand. Auch er konnte gegen Osnatsch nicht punkten und erhielt die Silbermedaille.

In der Gewichtsklasse -43 hielt Valentin Sommer die Fahne für Großhadern hoch und erreichte nach Siegen gegen Lorenz Mandel (SC Gröbenzell), Lukas Schmerer (TV Altdorf) und Manuel Ostheimer (TSV Abensberg) das Finale. Dort unterlag er leider Michail Gross vom TSV Altenfurt und wurde Zweiter.

Bis 46 kg gab es nur fünf Teilnehmer, weshalb im Poolsystem (Jeder gegen Jeden) gekämpft wurde. Anton Dolgov wurde trotz seiner engagierten Kämpfe und eines Sieges gegen Nicolas Hofmann (TV Altdorf) Fünfter.

Tobias Lüdtke kämpfte ebenfalls im Poolsystem, konnte einen Sieg gegen Kaspar Landthaler (TV Lenggries) erringen und wurde mit der Silbermedaille geehrt. Johannes Abold konnte diesmal noch nicht richtig punkten.

Eine gute Leistung aller unserer jungen Judoka, herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank auch an Babak Banaiy, der die Jungs wie immer super betreut hat!

1. Platz: Nabil Jiti (-29 kg)
2.Platz: Ismail Naciri (-31 kg)
2.Platz: Marvin Weber (-40 kg)
2.Platz: Valentin Sommer (-43 kg)
2.Platz: Tobias Lüdtke (+55 kg)
5.Platz: Johannes Naefe (-29 kg)
5.Platz: Matthäus Naefe (-40 kg)
5.Platz: Anton Dolgov (-46 kg)
TN: Dominik Schmeer (-29 kg)
TN: Paul Ecke (-34 kg)
TN: Johannes Abold (-50 kg)

Das könnte Dich auch interessieren …