U16 mit guten Platzierungen beim BJV-Sichtungsturnier in Peiting

Beim Peitinger Spitzbubenturnier am 04.03.2018 war neben der Altersklasse U13 auch die U16 vertreten. Hier konnten die erfahreneren Judoka um die begehrten Podestplätze kämpfen. Insgesamt fünf Medaillen konnten unsere Jungs holen.

In der Gewichtsklasse -37 kg stieg Adam Toszegi mit einem souveränen Sieg gegen Michael Hoffmann (SV Lohhof) ins Turnier ein. Sein starker Auftakt wurde jedoch durch den späteren Turniersieger Jan Eckstein (TV Erlangen) gebremst und Adam musste in die Trostrunde. Hier konnte er sich nach einem Sieg gegen Maxi Müller (FC Puchheim) die Bronzemedaille abholen. Nicolas Schneefuß unterlag in seinem ersten Kampf Tobi Maschtowski (SC Armin). Eine weitere Niederlage in der Trostrunde verwehrte Nicolas leider eine Platzierung.

Eine Gewichtsklasse höher stand Mikael Minasyan -40 kg gegen Vitus Bernöcker (TV Miesbach) auf der Matte. Mikael hatte ähnliches Pech wie Nico und blieb leider ohne Erfolg.

Bis 46 kg vertrat Korbinian Langwieser den TSV Großhadern. Mit Siegen gegen Florian Kaufmann (BC ISmaning), einem Freilos und einer Niederlage gegen Julian Vestner (TV Altdorf) konnte sich Korbinian insgesamt Platz 3 erkämpfen.

Clemens Erhardt unterlag -55 kg in der Hauptrunde. Sein Teamkamerad Alexander Livshitsky konnte einen Sieg gegen Leo Stohl (FC Puchheim) verbuchen, bis er ebenfalls in die Trostrunde musste. Dort trafen beide aufeinander und Alexander ging siegreich aus der Begegnung hervor. Seinen nächsten Kampf gegen Jan Koller (NF Aßling) konnte auch er nicht gewinnen, daher Platz 7 für Alexander.

Die Gewichtsklasse -60 kg war gleich durch drei Kämpfer des TSV Großhadern besetzt. Lukas Ohneiser siegte gegen Thomas Seika (JV Ammerland) und unterlag danach Kevin Dimitriev (TSV Abensberg). In der Trostrunde konnte Lukas jedoch alle Kämpfe gewinnen und erreichte den 3. Platz. Lucas Schouten war gegen Jonas Herbst (SF Friedberg) und Kevin Dimitriev siegreich, kam aber im Finale nicht an Elis Bonitz (TSB Ravensburg) vorbei und erhielt die Silbermedaille. Sebastian Kaun hatte gleich im ersten Kampf Elis Bonitz gegen sich, musste in die Trostrunde und kam nach einem Sieg gegen Thomas Seika auf Platz 5.

Als Letzter war Henning Bräuninger an der Reihe und sorgte für klare Verhältnisse. Mit Siegen gegen Jakob Hechenberger (SC Armin), Markus Kulzer (TSV Freilassing) und Bernhard Schaubmar (JV Ammerland) stand er ganz oben auf dem Podest.

Herzlichen Glückwunsch für diese guten Ergebnisse und herzlichen Dank an Babak Banay und Irina Samoila, die unsere Jungs wie immer super unterstützt haben!

1. Platz: Henning Bräuninger (-66 kg)
2. Platz: Lucas Schouten (-60 kg)
3. Platz: Adam Toszegi (-37 kg)
3. Platz: Korbinian Langwieser (-46 kg)
3. Platz: Lukas Ohneiser (-60 kg)
5. Platz: Sebastian Kaun (-60 kg)
5. Platz: Alexander Livshitsky (-55 kg)
TN: Nicolas Schneefuß (-37 kg)
TN: Mikael Minasyan (-40 kg)
TN: Clemens Erhardt (-55 kg)

Das könnte Dich auch interessieren...