Theresa und Amelie Stoll auf dem Siegerpodest beim Grand Prix Taschkent

Theresa Stoll und ihre Zwillingsschwester Amelie sind am 09.11.2018 nach Usbekistan gereist, um am Grand Prix in Taschkent teilzunehmen. In ihrer Gewichtsklasse -57 kg warteten ein paar starke Konkurrentinnen.

Im ersten Kampf stand die 22-jährige Theresa der Rumänin Loredana Ohai gegenüber. Theresa konnte die Begegnung kurz vor Ende der Kampfzeit mit Ippon für sich entscheiden. Gegen die Österreicherin Sabrina Filzmoster erzielte sie ebenfalls ein Ippon. Im Halbfinale dauerte der Kampf gegen die Titelverteidigerin Anna Borowska (Polen) knapp drei Minuten – ebenfalls Ippon für die Athletin vom TSV Großhadern. Im Finale wartete auf Theresa die starke Gegnerin Nora Gjakva aus dem Kosovo. Die spannende Begegnung dauerte dreieinhalb Minuten, bis die Deutsche mit Waza-ari in Führung gehen konnte. Kurz darauf legte Theresa mit einem Ippon nach und gewann Gold!

Amelie Stoll begann das Turnier gegen die Amerikanerin Leilani Akiyama und holte den entscheidenden Punkt im Golden Score. In der nächsten Runde unterlag sie der Slowenin Kaja Kajzer, konnte dann aber in der Trostrunde mit einem Sieg gegen Julia Kowalczyk (Polen) ins kleine Finale einziehen. Beim Kampf um Bronze wartete Anna Borowska (Polen) auf Amelie. Borowska wurde nach drei Strafen mit Hansokumake bestraft, somit ging der Sieg und damit der dritte Platz an Amelie!

Somit konnten Theresa und Amelie wieder einmal gemeinsam auf dem Siegerpodest stehen. Herzlichen Glückwunsch an die beiden Schwestern für den Erfolg!

Das könnte Dich auch interessieren …