Dreimal Bronze bei Fellbacher Kappelbergturnier der U12

Am Sonntag machten sich vier unserer U12-Judoka auf den weiten Weg nach Fellbach bei Stuttgart zum großen Fellbacher Kappelbergturnier. Dort trafen sie auf starke Gegner und ungewohnte Kampfregeln, denn bereits nach einem Ippon war der Kampf zu Ende und nach der regulären Kampfzeit von zwei Minuten ging es nicht wie gewohnt in den Golden Score, sondern der Sieger wurde per Kampfrichterentscheid ermittelt. Unser Nachwuchs passte sich den Gegebenheiten mit Hilfe von Coach Janno Brodnig jedoch schnell an die neue Situation an und so konnten am Ende fast alle eine Medaille mit nach Hause nehmen.

Den Anfang machte Theresa Abold in der Gewichtsklasse bis 28kg. Unser einziges Mädel an jenem Tag erkämpfte sich in ihrem Pool souverän den 3. Platz.

Anschließend gingen unsere leichtesten Jungs auf die Matte. Johannes Naefe kämpfte in seinem Pool der Gewichtsklasse bis 26kg und nahm ebenfalls eine Bronze-Medaille mit nach Hause.

Felix Winters Gewichtsklasse bis 31kg war mit vielen starken Gegnern besetzt. Nachdem er zunächst in der Trostrunde noch beherzt weitergekämpft hatte, war für ihn nach einer Unachtsamkeit leider viel zu früh Schluss: ein 7. Platz für Felix.

In der mit 18 Kindern besetzten Gewichtsklasse bis 43kg ging dann Alexander Grabmaier auf die Matte. Auch er hatte viele gute Gegner und erkämpfte sich am Ende einen Platz auf dem Treppchen: Platz 3!

Als besondere Überraschung bekam Theresa vom Ausrichter des Turniers noch eine Großpackung Gummibärchen überreicht: als Belohnung für die weiteste Anreise der Großhaderner!

Vielen Dank an dieser Stelle an Janno, der die Kinder vom Mattenrand aus super unterstützte!

Das könnte Dich auch interessieren …