Drei Medaillen bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der MU 18

Fünf Jungs aus Großhadern waren für die Deutsche Einzelmeisterschaft am 01.03.2020 in Leipzig qualifiziert.

Adam Toszegi, unser jüngster Starter, hatte es nach einem Freilos in der ersten Runde -55 kg mit Matti Göbel aus Hannover zu tun, der ihn leider sofort in die Trostrunde schickte, wo er dann aber zwei Kämpfe gewinnen konnte. Nach einer Niederlage gegen Kjell Kämmers war das Turnier für Adam diesmal beendet.

In der Gewichtsklasse -73 kg gingen gleich drei Kämpfer aus Großhadern an den Start:
Lukas Ohneiser hatte leider einen „gebrauchten Tag“ erwischt und verlor seinen Erstrundenkampf gegen Yves Tepelmann aus Schwerin. In der Trostrunde traf er dann auf Bastian Sauerwald aus Bottrop und schied vorzeitig aus dem Turnier aus. Als 2004er hat er im kommenden Jahr noch einmal die Chance, sich in dieser Altersklasse zu beweisen.

Besser lief es bei Henning Bräuninger, der gegen Artemi Lihovoj mit einem schnellen Ippon gut in das Turnier startete und sich in der Folge bis in Halbfinale vorkämpfte. Dort hat er gegen Simon Arthur aus Worms nach einem zunächst ausgeglichenen Kampf etwas unglücklich verloren und den Einzug ins Finale verpasst. Im kleinen Finale konnte sich Henning nach gutem Kampf gegen den Bastian Sauerwald mit einem tiefen Seoi-nage die Bronzemedaille sichern.

Sebastian Kaun ist mit einem Freilos ins Turnier gestartet. Er kämpfte sich gegen Antonio Knye aus Schwerin und nach einem hartem Gefecht im Golden Score gegen Franz Büttner aus Leipzig ins Habfinale. Dort kam es zur Neuauflage des Halbfinals der Süddeutschen Meisterschaften gegen Elis Bonitz aus Ravensburg. Sebastian konnte den Fight – diesmal innerhalb der regulären Kampfzeit – für sich entscheiden. Das Finale gegen Simon Arthur gewann Sebastian im Golden Score mit einer Abtauchtechnik. Glückwusch zum Deutschen Meistertitel.

In der Klasse bis 90 kg ist Kilian Kappelmeier angetreten. Nach einem Freilos konnte er sich mit einem schnellen Ippon gegen Pascal Fischer aus Harksheide durchsetzen. Anschließend ging es über die volle Kampfzeit gegen Tom Hartmann aus Bonn. Die Begegnung gegen Dennis Rietz um den Finaleizug konnte Kilian im Golden Score für sich entscheiden. Im Finale musste Killian gegen den Titelverteidiger Hannes Trier aus Bad Salzungen antreten. Kilian beendete den spannenden Kampf nach einer Minute mit Harai-goshi. Ebenfalls Glückwunsch zum Deutschen Meistertitel.

Aus unserer Trainingsgruppe konnte Muhammed Memis von SV Mühlhausen-Sulzburg ein erfolgreiches Turnier bestreiten. Er erkämpfte sich eine Bronzemedaille.

Damit sind der TSV München Großhadern und ihr Trainer Milan Dišović der erfolgreichste Verein bei dieser Deutschen Einzelmeisterschaft der U18 Männer. Wir gratulieren allen zu den super Leistungen und bedanken uns ganz besonders bei Milan Dišović und den Landestrainern Alexander Bauhofer und Claudia Straub für die Betreuung und das hervorragende Coaching!

Das könnte Dich auch interessieren …