Erfolgreiche Mädels beim European Cup in St. Petersburg

Drei Großhadener Mädels, Emily Dotzler, Theresa Stoll und Amelie Stoll (alle -57kg) durften mit der Nationalmannschaft zum European Cup U21 nach St. Petersburg (Russland) fliegen.

Emily Dotzler traf in ihrem ersten Kampf auf die Russin Golomidova, die sie mit Ippon besiegte. In der nächsten Runde gegen die Polin Miller ging der Sieg ebenfalls an Emily. Die Japanerin Yoshida schickte Emily dann in die Trostrunde, in der sie erst gegen Wallen (SWE) mit Shido und dann gegen Jauhiainen (Finnland) mit vollem Punkt gewann. Das kleine Finale gegen die Brasilianerin Gomes konnte Emily durch eine Yuko-Wertung mit der Bronzemedaille krönen.

Theresa Stoll traf in ihrem ersten Kampf auf die Brasilianerin Prudencio, die sie mit Ippon bezwang. Die nächsten Begegnungen gegen die Russin Ivanova und die Finnin Jauhiainen konnte Theresa ebenfalls mit vollem Punkt gewinnen. Im Halbfinale verlor sie gegen die Japanerin Yoshida, die Theresa ins kleine Finale gegen die Russin Konkina schickte. Leider konnte sie hier einen Waza-ari-Rückstand nicht mehr aufholen und beendete das Turnier mit einem tollen 5. Platz.

Amelie Stoll, auch in der Gewichtsklasse -57kg, traf nach einem Freilos auf die Kasachin Starchenko, die sie mit einer kleinen Wertung bezwang. Die Brasilianerin Barreto verwehrte Amelie den Einzug ins Halbfinale. In der Trostrunde besiegte sie zuerst die Russin Kostenko mit Waza-ari und Yuko und verlor dann (wie ihre Schwester später im kleinen Finale) gegen die Russin Konkina und erreichte somit einen super 7. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an unsere 3 Mädels, die sich in der gleichen Gewichtsklasse eine internationale Platzierung erkämpft haben!

Das könnte Dich auch interessieren …