Endrunde im Münchner Mannschaftsrandori

Am 29. November fand im Dojo des Kodokan München das diesjährige Finale der Münchner Jugendliga statt. In diesem Jahr war der TSV Großhadern mit zwei Mannschaften dabei, so dass viele Kinder die Möglichkeit zum Sammeln von Kampferfahrung hatten. Im Dojo von Kodokan waren alle 8 Mannschaften des Jahres versammelt und auch viele Eltern und Betreuer waren dabei um die Kinder anzufeuern wodurch eine super Stimmung herrschte. Unsere beiden Mannschaften waren die Gruppe aus Aubing und die Gruppe des Hauptvereins, jeweils betreut von Andi Deischel und Patrick Foschum.

Zuerst war die Aubinger Mannschaft dran, die mit ihren Kämpferinnen und Kämpfern einen 9:7 Sieg gegen die Kinder aus Harteck erringen konnten. Damit vermochten sie sich einen hervorragenden vierten Platz in der Endwertung zu sichern, was Andi und alle Kinder mächtig freute.

Die Gruppe aus dem Hauptverein konnte sogar noch einen drauf legen. Sie besiegte den Gastgeber vom Kodokan München und durfte sich damit – wenn auch extrem knapp – über den zweiten Platz freuen.

Zwischen unsere beiden Teams konnte sich lediglich die Mannschaft vom Post SV schieben. Den Gesamtsieg des Mannschaftsrandori sicherte sich diesmal mit hervorragenden Leistungen die Kampfgemeinschaft Unterhaching/SC-Armin. Herzlichen Glückwunsch dazu. Wir freuen uns schon wieder auf die Jugendliga im nächsten Jahr.

Das könnte Dich auch interessieren …