Amelie Stoll auf Platz 5 beim Grand Slam in Abu Dhabi

Am 26.10.2017 trat die Münchner Judoka Amelie Stoll (TSV Großhadern) beim Grand Slam in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate in der Gewichtsklasse -57 kg an, um sowohl einen Platz auf dem Podium, als auch einen großen Haufen Punkte für sich klar zu machen.

Im ersten Kampf hatte es Amelie gleich mit einer ganz großen im internationalen Judo zu tun. Die Portugiesin Telma Monteiro wurde bei den diesjährigen Weltmeisterschaften in Budapest Fünfte, hatte aber 2014 auch schon auf dem Treppchen bei der WM gestanden. Davon ließ sich Amelie allerdings nicht beeindrucken und erwischte die Portugiesin in der Schlussphase mit Wazaari, was zum Sieg im ersten Kampf reichte.

Im zweiten Kampf traf die Münchnerin auf keine geringere als die Olympiasiegerin aus Rio, Raphaela Silva. Nach mehr als 3 Minuten verlor Amelie dieses Kampf gegen die Favoritin aus Brasilien nach starker Leistung mit Ippon. Da Amelie jedoch bereits im Viertelfinale stand, ging es für sie weiter in der Trostrunde.

Dort wartete die erste Russin der Hoffnungsrunde auf unser Ass. Mit Wazaari gewann Amelie diesen Kampf und zog somit um den Kampf um Patz 3 ein, wo die zweite Russin des Tages bereits wartete.
Leider gelang es Amelie nicht der Russin eine Wertung abzunehmen. So verlor sie nach 4 Minuten Kampfzeit trotz großartiger Leistung und musste sich mit dem undankbaren 5. Platz zufrieden geben.

Wir gratulieren Amelie zu diesem starken Turnier und zu 360 Weltranglistenpunkten!

Das könnte Dich auch interessieren...